Buchempfehlung: Social Location Marketing von Simon Salt

Foursquare, Gowalla, Friendticker, Facebook, Google – sie alle tun es. Sie orten mobile Nutzer und bieten ihnen lokale Informationen und Services. Social Media-Experte Simon Salt erklärt Nutzermotivationen, Funktionsweisen der Location Based Services und die umfassenden Implikationen der sozialen Aspekte solcher Applikationen für Unternehmen.

Viele Bücher werden für die Ewigkeit geschrieben, was ehrenwerte Ambitionen verrät, aber unrealistisch ist. Der Einband erweist sich häufig als haltbarer als der Inhalt des Buches, was für viele Leser ein guter Grund ist, digitale Ausgaben zu bevorzugen. Für den Inhalt allerdings erwartet man als Leser zu Recht eine Mindesthaltbarkeitsdauer. Diese stellt jedoch häufig eine große Herausforderung an die hellseherischen Fähigkeiten eines Autors dar. Simon Salt bewältigt diese Asynchronität des Mediums Buch und der Dynamik der sozialen Medien und ihrer Services mit Bravour.

Für Salt ist die Meisterung des hektischen Innovationsdrucks eine professionelle Herausforderung, der man sich bewusst stellen muss und die Teil des Alltagsgeschäfts ist. Es gibt keinen künftigen, erwartbaren Status, den man vorwegnehmen und ansteuern kann. Die Dominanz digitaler Medien impliziert einen fortwährenden Prozess des Neuerfindens von Best Practices. Und doch gibt es Konstanten und Praktiken, die grundlegend sind. Es gibt Erfahrungen, auf denen man aufbauen und die man weitergeben kann. Fortwährende Innovation bedeutet nicht, dass man immer wieder bei Null beginnt. Wohl aber muss man hin und wieder neustarten, jedes Mal jedoch ausgestattet mit angereichertem Wissen. Nur so können die richtigen Unternehmensstrategien zum richtigen Zeitpunkt auf aktuelle Entwicklungen reagieren und sie – im besten Fall – sogar antizipieren.

Location Based Marketing steht in Deutschland und Österreich und in der Schweiz noch am Anfang einer vielversprechenden Karriere – darin sind sich die Experten einig. Die konkreten Entwicklungen jedoch sind noch recht diffus und verlaufen extrem schnell. So hat jüngst Facebook den Social Location-Dienst Gowalla übernommen – siehe hierzu meinen Artikel über Learnings nach der Übernahme von Gowalla durch Facebook.

Gelerntes bereitet den Weg für Neues

Salt verwendet in seinem Buch den hierzulande weniger häufig verwendeten Ausdruck Social Location Marketing statt Location Based Marketing, und dies hat seinen Grund. Salts Ausgangsthese lautet:

Die Massenbefähigung zur sozialen Interaktion im Netz schafft neue Bedingungen für Kundenansprache und -bindung. Unternehmen müssen sich nicht mehr die Frage stellen, ob sie sich im sozialen Netz engagieren. Sie sind bereits involviert. Ob sie sich daran aktiv beteiligen oder nicht. Damit stehen Unternehmen am Beginn eines umfassenden Veränderungsprozesses auf dem Weg zu einem Social Business.

Salt führt in seinem Buch anschaulich mit vielen Beispielen aus, was „social“ in diesem Kontext für ein Unternehmen bedeutet, und zwar heruntergebrochen auf konkrete Entscheidungshilfen bei Strategie-Entwicklung, Organisation, Recruiting. Salt schöpft dabei aus seinem Erfahrungsreichtum als erfolgreicher Unternehmensberater und zeigt viele Prototypen: Fallbeispiele für Kampagnen, die mithilfe von Social Location Services und anderen sozialen Plattformen umgesetzt worden sind. Simon Salt versteht es exzellent, Einsichten zu vermitteln, mit denen man sich leichter auf neue Entwicklungen einzustellen vermag.

So ist es relativ unerheblich, ob bestimmte Funktionen und Applikationen noch immer genau so existieren, wie sie im Buch vorgestellt wurden, oder ob sie bereits modifiziert worden sind. Jede Modifikation von Funktionalität bietet dem kreativen Marketingverantwortlichen neue Chancen, mit Kampagnen, die diese neuen Features nutzen, Kunden zu erreichen. Diese Chancen kann man jedoch nur erkennen, wenn man es schafft, die grundlegenden Bedingungen des Handelns im öffentlichen Interaktionsraum zu erfassen. Dazu gehören:

  • Das Verständnis der praktischen Implikationen von „Social“ auf allen Ebenen: für Kommunikation, für Kampagnen, für Krisenbewältigung und für die Unternehmensführung.
  • Das Erlernen des Umgangs mit kurzen technischen und kulturellen Innovationszyklen.

Diese beiden Schwerpunkte bilden die langlebige Substanz dieses Werks, die der Autor aus vielen Blickwinkeln mit reichem Erfahrungsschatz bedient. Sie garantiert ein solides, buchgerechtes „Mindesthaltbarkeitsdatum“.

Zur Lokalisierung für den deutschsprachigen Markt

Referenzen auf Funktionalitäten und Marktzahlen wurden bei der Überarbeitung dieses Titels für den deutschsprachigen Markt aktualisiert. Außerdem wurden Dienste hinzugefügt, die für den hiesigen Markt relevant sind, während Dienste, die nur in Nordamerika verfügbar sind, zwar erwähnt, aber nicht mehr detailliert beschrieben wurden.

Einschätzungen des Autors zu Marktentwicklungen wurden an den deutschsprachigen Markt angepasst und um entsprechende Ausführungen ergänzt. Dabei folgte ich bei der Lokalisierung so weit wie möglich den Intentionen des Autors, wobei Ergänzungen mitunter freier formuliert werden mussten.

(Auszüge aus meinem Vorwort zum Buch)

Das Buch erscheint am 21. Dezember 2011 im Verlag Addison Wesley.

Infos zum Buch

Social Location Marketing – Erreichen Sie Ihre Kunden mit Lokalisierungsdiensten

Leseprobe zum Thema Gamification in Social Location Marketing

Inhaltsverzeichnis als PDF

Autor: Simon Salt

ISBN: 978-3-8273-3108-3

320 Seiten- 1-farbig

Printausgabe: 24,80 Euro

Ebook (PDF & Online): 19,80 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.