Archiv der Kategorie: Wandel

Convenience-Strategien machen schnell satt, aber auf Dauer krank

5 Gründe oder mehr, warum Strategien nicht aufgehen – ein Waschzettel. Ein (Medien-)Unternehmen goes digital. Das ist die Strategie. Das hat ein VR aus Juristen, Treuhändern und häufig branchenfremden Stakeholdern so beschlossen. Das klingt vernünftig. Daraus folgt die Gleichung: Digital = neue technische Lösungen  -> neue Systeme müssen her  -> ITler an Bord  -> neue Produkte. Eine Tiefkühlpizza lässt sich kaum schneller auf den Tisch bringen, stecken gut ausgebildete, technisch versierte Menschen doch voller guter Ideen über das technisch Machbare – heutzutage via vorhandener Plattformlösungen fast aus der Konserve. Weiterlesen

Dem Faktor 10 trotzen: Ein Schweizer Fachverlag in der digitalen Transformation

Vom Content-Publishing zur Zielgruppenbewirtschaftung – ein medizinischer Fachverlag erfindet sich neu. 8 Millionen Einwohner vs. primepublicmedialogo80 Millionen. 35‘000 vs. 375‘000 berufstätige Ärzte. Circa. Das ist Relation Schweiz und Deutschland. Es geht um die Zielgruppe Ärzte und es geht um Fachmedien in der digitalen Transformation. Ein Szenario, in dem sich so mancher Verleger auch anderer Fachrichtungen auf seinen überfälligen Ruhestand oder wahlweise auf seine Kernkompetenzen besinnt – mit anderen Worten: seinen Laden verkauft.

Im Falle des Medizinportfolios der Medien&Medizin Verlag MMV AG geschah 2012 genau dies. So erfuhren die medizinischen Publikationen einen Neustart in der Prime Public Media AG, zum Zwecke des Erwerbs gegründet von Stefan C. Schreiber mithilfe von Investoren. Als ich Stefan in diesem Frühjahr kennenlernte, haben mich sein Haltung und Vision sehr beeindruckt. Weiterlesen

„Jetzt kenne ich jeden Mikroprozess“

schreiber_neuStefan C. Schreiber, CEO und Verleger von Prime Public Media AG in Zürich, spricht im Interview über seine Erfahrungen bei der digitalen Transformation eines traditionellen Fachverlages seit Verlagsübernahme 2012

Hattest Du bereits bei der Akquisition des Portfolios eine Vision und eine Roadmap? Weiterlesen

Kongress der Deutschen Fachpresse 2016 – Duzis* mit der digitalen Welt

Fachmedien & Digitalisierung – noch eine zaghafte Romanze mit rotwangiger Fremdelei.

DuzisMeist feiern sich Branchen bei Jahresanlässen selbst, warum auch nicht, soll ja erlaubt sein. Dazu werden gerne auch Promis platziert, deren Anwesenheit garniert wird mit dem einen aufmüpfigen Blogger oder anderen halbwahnsinnigen Zukunftsvisionär. So ist der Rahmen geschaffen für ein Plauderthema auf der „After-Show“-Party, auf der in der Hauptsache dann alles Neue mit den dunklen Vorahnungen der Bestandswahrungslobbyisten überzogen wird.

So ähnlich, allerdings ohne Promis, war das früher auch bei der Deutschen Fachpresse. Heute kann die Branche über das Lametta von gestern schmunzeln… Weiterlesen

Entkernung

Sanfte Veränderung erfordert nachhaltiges Handeln. Stattdessen geben sich Digital-Verantwortliche die Klinke in die Hand. Ich habe heute einen guten Teil des Vormittags damit verbracht, dabei zuzuschauen, wie ein Haus entkernt wurde (kostbarer Müssiggang!), also  Abriss bis auf die Fassade. Hübsche Parabel für Veränderungen im Unternehmen, dachte ich. Dann legte ich das Thema vorübergehend beiseite, denn… Weiterlesen

SXSW 2013 – Kuscheln war gestern

Die SXSW Interactive ist ja nun auch schon 19 Jahre alt  und inzwischen schon mit ihren über 25.000 Teilnehmern auch ordentlich gewachsen. Mit ihren drei Konferenzen – Music, Film und Interactive mit insgesamt über 60.000 Teilnehmern – befindet sich Austin ca.2 Wochen lang im Ausnahmezustand. Bis vor ein paar Jahren war das ganz angenehm. Nun frage ich mich allmählich, ob ich altersbedingt schwächle oder ob der Charme der Interactive tatsächlich verblasst angesichts des Massenansturms. Weiterlesen

SXSW 2013 Notiz – „Jeder kann replizieren“

Mushrooms by Artec auf Thingiverse.com

Bre Pettis, CEO des 3D-Drucker-Herstrellers MakerBot Industries, gab den Auftakt zur diesjährigen SXSW-Konferenz in Austin. MakerBot verkauft 3D-Drucker bereits ab einem Kostenpunkt von ca. $ 2.200,- und befördert damit die 3D-Drucktechnologie aus dem hochpreisigen Business-Only-Universum in den massentauglichen Markt der kleinen und mittelständischen Unternehmen und Hobby-Designer: In dieser Möglichkeit, Lego selber zu machen, visioniert Bre Pettis bereits die nächste industrielle Revolution. Weiterlesen

Veränderungen leben oder einfach nur „betroffen sein“?

Organisationen bilden sich aus Individuen. Und diese Individuen sind im Allgemeinen eigentlich nicht besonders scharf auf Veränderungen. Menschen suchen Stabilität, Sicherheit, Vorhersehbarkeit. Veränderungen schaffen das Gegenteil davon. Sie stürzen diejenigen, die mit Veränderungen umgehen müssen, in mitunter tiefgreifende Krisen. Weiterlesen

Viel zu beschäftigt für Innovation

Letztens schlich ich auf der Autobahn wieder einmal kilometerlang einem selbstversunkenen Linksfahrer hinterher. Die meditative Fahrweise gab mir Gelegenheit, zu diversen Szenarien in der Arbeitswelt abzuschweifen, in denen das Ausblenden anderer „Verkehrsteilnehmer“ ebenso selbstverständlich geworden ist. Weiterlesen

Innovatoren auf der Bremse oder „in den 90ern war alles besser“

Mir sind in den letzten Jahren immer wieder Kollegen begegnet, die als ehemalige Vordenker und –kämpfer für digitale Geschäftsmodelle in ihren Verlagen allmählich diese unangenehme Attitüde der Entrechteten und Übergangenen an den Tag legen. Man nimmt ihnen Kontrollbefugnisse, beschneidet Kompetenzen und macht ihnen neuerdings Vorschriften. Der sorgfältig gehegte und durchlittene halbprivate Abenteuerspielplatz der „Internetverantwortlichen“ und „Webmaster“ wird zu einer öffentlichen Veranstaltung. Weiterlesen

Buchempfehlung: Social Location Marketing von Simon Salt

Foursquare, Gowalla, Friendticker, Facebook, Google – sie alle tun es. Sie orten mobile Nutzer und bieten ihnen lokale Informationen und Services. Social Media-Experte Simon Salt erklärt Nutzermotivationen, Funktionsweisen der Location Based Services und die umfassenden Implikationen der sozialen Aspekte solcher Applikationen für Unternehmen. Weiterlesen

Ausgespielt? Social Location Services formieren sich… und die Medienhäuser dösen

Der 2009 gelaunchte Social Location Sharing-Dienst Gowalla galt als innovativer, stylischer Vorreiter für soziale Applikationen, die Elemente der Spieltheorie zur Gestaltung der User-Experience einsetzen. Nach der Übernahme durch Facebook gehen nun im Januar 2012 die Lichter in Austin aus. Die „App der Herzen“ wird eingestellt. Weiterlesen

People, Planet, Profit – 20 Prognosen zum Arbeitsplatz 2020

Soziale Medien sind mehr als eine Reihe neuer Technologien. Sie bringen eine kulturelle Revolution, die den Arbeitsplatz der Zukunft essentiell prägen wird. Corporate-Learning-Profis Jeanne C. Meister und Karie Willyerd entwerfen in ihrem Buch „The 2020 Workplace“ eine Vision der neuen Bedingungen, unter denen Unternehmen in der nahen Zukunft ihre Attraktivität für Bewerber und Mitarbeiter entwickeln müssen. Weiterlesen

Kulturwandel folgt auf Veränderung – nicht umgekehrt

„Unternehmen müssen ihre Kultur verändern“. Gut, dass wir darüber einmal sprechen. Was genau muss sich denn ändern? Mögliche Antworten: „Mehr Transparenz! Weniger Kontrolle! Mehr Aufgeschlossenheit! Flachere Hierarchien! Mehr Eigenverantwortung! Mehr Vernetzung! Modernere Technik!“ Diese Liste ließe sich noch um viele weitere Punkte erweitern, aber das bringt so nichts. Weiterlesen

Buchmesse 2011: Wie wäre es mit Innovation durch Kooperation?

Verlage waten bei ihren Innovationsaufgaben häufig durch den Morast starrer Strukturen, die schnelle Transformation zu neuen Workflows und neuen Produkten ausbremsen.

Derweil erblüht eine neue, kreative Start-up-Szene, die einfach macht. Also Augen auf – neue Chancen für Kooperationen! Weiterlesen

Vortragsskript: Fachmedien in der digitalen Welt – Die Bedingungen neuer, digitaler Geschäftsmodelle für Fachmedien

Die Frage nach der zukünftigen Monetarisierung von Fachinformationen ist nicht mit dem vorgreifenden Erfinden neuer Erlösmodelle zu beantworten, sondern die Antwort ist nur in einer mutigen, aufgeschlossenen und ganzheitlichen Herangehensweise an Veränderungen herauszufinden.

Dies ist meine These, der viele traurige Geschichten um vereinzelte Initiativen oder isolierten Produkt-Entwicklungen im digitalen Umfeld in ansonsten traditionell operierenden Fachinformationsverlagen zugrundeliegen. Weiterlesen

Forum Zukunft – Kommentar zur Zukunftskonferenz 2011: Eine Branche ohne Visionen?

Ich darf sagen ich war überrascht. Überrascht von offenen Diskussionen, die nicht zuletzt aufgrund der Präsenz fast aller Branchenvertreter und der Repräsentanten aus Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung und unterschiedlicher Aufgabenprofile und Generationen ungewöhnlich lebendig, offen und kompetent geführt wurden. Solche Situationen sind selten. Weiterlesen

„…und verändere ganz nebenbei die Welt“ – Betreibt TOM’s Shoes ein faires Marketing?

Promis als Evangelisten, eine rührende Story, Wohltätigkeit und ein rhetorisch begabter und visionärer Surfertyp als Firmengründer – was braucht es mehr, um im Fahrwasser sozialen Unternehmertums erfolgreich zu sein? Weiterlesen